JooMix.org

Handgefertigte Silikonkunstköder Glavinjare

glavinjare cover

Silikonkunstköder „Glavinjare Sasha“ sind Kunstköderfische, die sich für alle Arten von Raubfischen in Flüssen, Seen und am Meer bewährt haben. Sie sind das Ergebnis vieler Jahre Erfahrung der erfolgreichen Raubfischerei. Jeder Köder ist handgefertigt und individuell bemalt, was zur Authentizität des Produktes beiträgt. Die Köder bestehen aus hochqualitativem Silikon, rostfreiem Edelstahldraht und hochwertigen Haken und Ringen. Bevor unsere Produkte in den Verkauf gelangen, werden sie ausgiebigen Tests unterzogen, wobei die Haltbarkeit und die Mobilität unter Wasser überprüft wird. Diese Kunstoffköder können weit geworfen werden und sinken sehr schnell. Man kann sie als Wobbler und für die „Jig and Twitch“ Technik einsetzen, wodurch sie an Vielseitigkeit kaum zu überbieten sind.

Wir bieten eine große Auswahl von Modellen in verschiedenen Größen und Farben an.

Die Modelle G3, G4, G5, G6, S5, S6 und S7 haben eine kleine Rassel im Kopf verarbeitet. Eine kleine Plastikkapsel mit einem Ball, die unter Wasser ein spezielles Geräusch verursacht wird in den Köderkopf eingesetzt. Der Köder ist dadurch noch attraktiver für große Raubfische wie Wels, Huchen, Hecht und Zander, da diese Fische den „Glavinjare“ Köder auch aus Neugier attackieren und nicht nur wenn sie hungrig sind.

Anwendung: Der „Glavinjare“ Köder wird leicht flussaufwärts geworfen. Ohne Zutun des Fischers würde der Köder nun zu Boden sinken. Mit Hilfe der Rutenspitze muss der Zopf nun auf und ab bewegt werden, sodass ein verwundeter Fisch in der Strömung imitiert wird. Dieser Köder kann wie ein Wobbler verwendet werden und eignet sich auch für „Twitch“ Techniken, die Raubfische stimulieren sollen.

Im Unterschied zu anderen Kunstködern kann der „Glavinjare“ Köder in fast allen Situationen eingesetzt werden. Ein weitläufiges Terrain kann trotz unterschiedlicher Wassertiefen und Strömungsgeschwindigkeiten schnell und effektiv abgesucht werden.

Dieser Köder ist besonders geeignet für das Fischen in großen Tiefen vom Boot aus, sowohl auf Seen wie auch am Meer, da sich „Glavinjare“ für das sogenannte „Vertical Jigging“ eignen.

Köder Wartung: Sollte ein „Glavinjare“ Köder aufhören wie vorgesehen zu arbeiten nachdem er zum Beispiel an einem Stein oder anderen Objekt im Wasser hängen geblieben ist, kann der Schwanz des Köder wieder vorsichtig gerade gebogen werden. Wenn der Köder nach links zieht, biegen Sie den Schwanz vorsichtig nach rechts. Sollte er nach rechts ziehen, dann wird der Schwanz nach links gebogen bis sich der „Glavinjare“ wieder gerade im Wasser bewegt. Dies sollte vorsichtig mit der Hand und am besten ohne zusätzliche Werkzeuge durchgeführt werden.

Ergebnisse 1 - 2 von 2
Taxes incl.
Taxes incl.

Videopräsentation

youtube

Auf unserem YT-Kanal können Sie einen Teil der Atmosphäre von Angeltouren sehen.



logo neretva